Der Backenzahn


Gedicht von Heinz Müller, Warburg-Ossendorf

Es war einmal ein Backenzahn,

der, als er in die Jahre kam

nicht mehr so richtig beißen wollte,

was er aber täglich sollte;

zwar war er schon mal krank gewesen,

nachdem plombiert, doch schnell genesen,

er wurde wieder richtig fit

und kaute weiter kräftig mit,

bis es am Ende doch passiert

dass schmerzhaft seinen Nerv er spürt. –

Was wird sein Freund, der Kiefer sagen,

der ihn so lange schon getragen,

Doch der meint gleich: den Zahnarzt fragen!

Der Zahnarzt sagte: Ei der Daus,

seh ich es recht, der Zahn muss raus!

Das sollte möglichst bald geschehn,

sonst kann ein Risiko entsteh´n.

Der Backenzahn, der das vernommen,

hat es nun mit der Angst bekommen

und sprach, er würd´ es sicher wissen,

dass ich ihn werde sehr vermissen.

Darauf ich sagte: Ach mein Schatz,

es gibt doch heute Zahnersatz.